Die 3 Fröhlich's

Fröhliches Leben "Semper fröhlich, nunquam traurig" war das Lebensmotto von Joseph Fröhlich (1694-1757), der zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Augusteischen Epoche in Sachsen gehörte. Fröhlich wurde in Altaussee geboren und erlernte zunächst das Müllerhandwerk. Auf der Walz lernte er erste Taschenspielertricks kennen. Auf eine Anstellung als Hoftaschenspieler in Bayreuth folgte eine steile Karriere als Hofnarr und Taschenspieler am Hof des Kurfürsten von Sachsen und Königs von Polen, August des Starken. Fröhlichs taschenspielerische Fähigkeiten, seine Kritik an der Verschwendung bei Hofe und seine große Mildtätigkeit den Armen gegenüber machten ihn überregional bekannt. Seine zeitgenössische Popularität spiegelt sich auch in zahlreichen künstlerischen Darstellungen seiner Person wider. 
Ticket-Verfügbarkeit

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren