"Aufbruchswerke der Meister"

Solistenkonzert mit Kammerorchester

Ein Aufbruch war es auch für den jungen Karolos Trikolidis welcher, begeistert vom musikalischen Schaffen in Bad Aussee, nur wenig später selbst mit kleinen Ensembles und Studienkollegen die Werke großer Komponisten einem begeisterten Ausseer Publikum zu Gehör brachte.
Nun sind zwei seiner Schüler, Athanasios Ramadanidis (Klavier) und Christos Kolovos (Dirigent) am Zug, unterstützt vom virtuosen Können der Cappella Istropolitana.
Zur diesjährigen Saisoneröffnung haben wir uns dazu entschlossen jene Werke erklingen zu lassen, die auch für die jungen Komponisten eine Art "Aufbruch" bedeuteten.
Der erst 15-jährige Mozart, inspiriert von seinen Italienreisen, komponierte die "Salzburger Divertimenti" - eine Trias die heute zu seinen populärsten Werken zählt und sich nicht in die Schubladen von Gattungen einordnen lässt. C.P.E. Bach, der die Form der Sonate fortspann und so als Bindeglied zwischen musikalischen Epochen wirkte. Und schließlich Franz Schubert, der im Schatten Beethovens und inspiriert vom Klangrausch Rossini's noch nach seinem eigenen Stil suchend im Alter von nur 19 Jahren seine Fünfte komponierte.


Freuen Sie sich mit uns auf das Erklingen dieser Werke der Sonderklasse und sichern Sie sich Ihre Karten zu diesem aufbrechenden Festivalauftakt!


Tickets, sowie Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche bis 20 Jahren, sind auch direkt beim Veranstalter unter Tel. +43 676 34 67 863 erhältlich.

Ticket-Verfügbarkeit

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren